Scroll down icon

Aktuelles

Exklusive Führung: Forenteilnehmer besichtigen Baustelle des Brenner-Basistunnels

Die Bauarbeiten am Brenner-Basistunnel hautnah erleben – diese Möglichkeit hatten regionale Vertreterinnen und Vertreter am 30. Januar 2019. Die rund 15 Interessierten aus dem Kreis der Gemeinde- und Regionalforen konnten sich einen Platz bei einer der raren Baustellenbesichtigungen sichern.

Nach einer beherzt vorgetragenen Präsentation des verantwortlichen Baustellenführers zu Beginn fuhr die Delegation in den Tunnel ein. Die Dimensionen des Bauwerks, die Arbeitsabläufe sowie der Baufortschritt erzeugten bleibende Eindrücke bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Fragen wurden im persönlichen Gespräch mit Fachleuten vor Ort geklärt.

Das Tunnelsystem des Basistunnels wird im Endausbau 230 Kilometer lang sein. 94 Kilometer sind bereits gebohrt. Neben zwei eingleisigen Eisenbahntunnels sind auch Sicherheitszugänge, Querschläge und Nothaltestellen aus dem Berg auszubrechen. Ständig aktualisierte Daten zum Baufortschritt können unter www.bbt-se.com abgerufen werden.

Die Bauarbeiten am Brenner-Basistunnel haben auch die Entwicklung der südlichen Zulaufstrecke maßgeblich gefördert. Aktuell laufen die Vorbereitungen für die Bauausschreibung des an den Basistunnel anschließenden Streckenabschnittes Franzensfeste–Waidbruck. Als weitere prioritäre Streckenabschnitte am Südzulauf werden derzeit die Umfahrungen von Bozen, Trento und Rovereto sowie eine neue Erschließung von Verona geplant.

 

Weitere Informationen zum Thema:

Website der Projektgesellschaft BBT SE
Beobachtungsstelle Brenner Basistunnel

 

Zurück