Scroll down icon

Aktuelles

ÖBB-Infra präsentierte Planungsstand zum Projekt Schaftenau – Knoten Radfeld

Rund 700 Interessierte haben sich in den vergangenen Tagen zu drei Planausstellungen der ÖBB-Infrastruktur eingefunden. In den Gemeinden Angath, Kundl und Langkampfen zeigten die Bahntechniker Anrainern und Interessierten ihre aktuellen Unterlagen zum Projekt Schaftenau – Knoten Radfeld im Tiroler Unterinntal. Läuft alles nach Plan, dann kann die Umweltverträglichkeitserklärung in rund eineinhalb Jahren eingereicht werden.

Alle drei Veranstaltungen waren geprägt durch angeregte Diskussionen und das große Interesse der Besucher am Bahnausbau. In den kommenden Monaten wird das ÖBB-Team verschiedene Planungsdetails kritisch durchleuchten und weiter optimieren.

Die Informationsveranstaltungen der DB Netz AG und der ÖBB-Infrastruktur AG im Bereich zwischen Kufstein und Tuntenhausen laufen noch bis 20. Juli 2018. Alle Adressen und Termine finden Sie hier.

Planausstellung in Kundl (Foto: Martin Pellizzari, ÖBB)

Zurück